Permalink

0

Mehr trinken mit Sodastream / Unboxing

Mehr trinken mit Sodastream ist kinderleicht!

In Kooperation mit MediaMarkt* durfte ich etwas testen, was auf meiner Wunschliste ganz oben stand….einen Sodastrem Wassersprudler. Dafür meinen ganz herzlichen Dank ♥

sodastream mediamarkt

Die ersten Wassersprudler wurden in Großbritannien 1903 gefertigt. Dort kamen die Geräte zunächst in der Gastronomie und in Haushalten der Oberschicht zum Einsatz. Die britische Firma SodaStream brachte zu Beginn der 1970er Jahre erstmals einen günstigen Trinkwassersprudler auf den Markt. 1985 übernahm der Schweppes-Konzern Markenrechte und Technik von Sodastream, betrieb das Wassersprudlergeschäft aber eher glücklos. Die störanfällige Technik verhinderte eine weitere Expansion. Der Engländer Peter Wiseburgh war zu dieser Zeit der Repräsentant von Soda-Stream für Israel und über die von ihm vertriebenen Geräte so frustriert, dass er 1991 Soda-Club gründete und ein eigenes Sprudelgerät entwickeln ließ. Im Jahr darauf exportierte er bereits nach Südafrika, 1993 in die Schweiz, 1994 nach Deutschland. 1998 übernahm Wiseburghs Firma SodaStream, 2009 die Konkurrenzmarke Wassermaxx. [Quelle Wikipedia]

Ich erinnere mich noch, das meine Eltern einen der Ersten Wassersprudler in den 80er Jahren hatten und ich, Kindisch wie ich war, oder noch immer bin, mehr Gesprudelt habe als wir tranken  😆 Schön waren die Sprudler damals auch nicht wirklich. Man sah schon auf dem ersten Blick, dass es Plastik war und die sahen auch sehr schnell richtig hässlich und verbraucht aus. Wir hatten einen in Blau und die Flaschen hatten einen blauen Bodenmantel und blaue Verschlüsse. Bodenmantel sind ja irgendwie ein „Markenzeichen“ der PET- und PEN-Flaschen. Es hat sich viel am Design verändert und sie sind heute wesentlich ansprechender geworden, doch mein „Spieltrieb“ ist geblieben  😳

sodastream mediamarkt

Sodastream hat auch ein neues Befestigungssystem, man muss die Flasche nicht mehr in das Gerät einschrauben, sondern klickt ein.

Der Wassersprudler EASY von SodaStream wird seinem Namen gerecht: Kinderleicht lässt sich Leitungswasser in prickelndes Sprudelwasser verwandeln. Die Sprudelstärke ist individuell dosierbar und die Flasche in eleganter neuer Form wird dafür einfach nur eingeklickt. [Quelle sodastream.de]

Der Wassersprudler EASY überzeugt durch hochwertige Optik und modernes Design. Er ist in den Farben schwarz und weiss erhältlich und passt perfekt in jede Küche. Für prickelnden Genuss ganz ohne Schleppen.

Der Knopf ist irgendwie Magisch und lädt ein, drauf zu drücken, was einen auch gleichzeitig zum mehr Trinken anregt. Ich habe den Sodastream EASY in weiß von MediaMarkt zum testen bekommen und habe mich gefreut, wie ein doppelt paniertes Schnitzelchen. Jeden zweiten Tag musste ich Wasser holen, natürlich zu Fuß, und wenn der Aufzug defekt ist, muss ich die Flaschen auch noch sieben Etagen hochschleppen, was nicht gerade Freude macht und auch mal ein oder zwei Wochen kein Wasser geholt wurde. Doch nun ist endlich Schluss damit. Und Umweltfreundlich ist es ebenfalls, da man nicht den Plastikmüllberg mit vergrößert 😉

Das Paket enthält alles, was man benötigt:

den Wassersprudler, eine PET-Flasche, eine CO²-Kartusche für ca. 60 Liter Sprudelwasser und natürlich der ganze Papierkram mit Garantieschein, Bedienungsanleitung und Informationen. Bei der Produktregistrierung bei sodastream.de erhält man einen € 10,- Gutschein für den Sodastream-Shop.

sodastream unboxing

doastream gesprudelt

Von Sodastream gibt es etliche Sirups, womit man sich ein leckeres Getränk mixen kann, inzwischen sogar Bier  😆  Ich persönlich finde die Sirups, auch die ohne Zucker, viel zu süß und daher trinke ich einfach nur leicht gesprudeltes Wasser. Ich freue mich jetzt schon drauf, im Sommer, wenn wieder Balkonzeit ist, meine Limonade selbst zu machen, wie es mein Papa mit mir gemacht hat, als ich noch klein war. Gesprudeltes Wasser, etwas Zitrone, etwas Natron und ein paar Blättchen Minze. Mein Papa sagte immer, mit Waldmeister oder Himbeeren hat er es immer mit seinen Brüdern und meiner Oma gemacht, nach dem Krieg. Also eine günstige, einfache und leckere „Nachkriegs-Limo“  😉

Ich bedanke mich hier nochmals ganz herzlich bei MediaMarkt*, dass ich den tollen Sodastream testen durfte.

Trinkt Ihr auch so gerne Wasser oder doch lieber Mixgetränke?

Ganz herzlichsten Gruß, Eure

Moni ♥

*Partnerlink

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers